HU_robot
Show details
Other
Balletto di Roma affida nel 2018 ad Ariella Vidach, Premio Svizzero della danza nel 2017 insieme a Claudio Prati, la creazione di una nuova produzione che, grazie all’esperienza decennale della coreografa, approfondisce un nuovo asse di ricerca della compagnia in un’indagine sulla relazione tra danza, tecnologia e interattività.
HU_ROBOT è una coreografia che esplora la robotica e la realtà aumentata, aprendo lo spazio scenico a inedite possibilità percettive.
Ideazione e Regia
In una geometria non euclidea, i danzatori si smaterializzano e si moltiplicano, replicati in immagini riprese ed elaborate da un robot in scena. In un passo a due tra l’umano e il suo doppio, tra uomo e macchina, si realizza la perturbante esperienza della nostra contemporaneità, tesa tra la fascinazione nei confronti del progresso scientifico e la paura per l’allontanamento dall’organico. In una drammaturgia astratta, la danza trasforma gli eventi in un’esperienza sinestetica e polisensoriale che “proietta” letteralmente lo spettatore sui fondali della scena, coinvolgendolo in un confronto serrato con l’alterità.
Ariella Vidach, Claudio Prati

Target audience
Tutti
 
Balletto di Roma
segreteria@ballettodiroma.com
tel: +39 06 90375236 / +39 06 9032762
 
Balletto di Roma
piazza San Giovanni Battista de la Salle, 3/5
00165 Roma
Italy
 
Executive Master in “Manufacturing Automation and Digital Transformation” II edition
Show details
Other
Call Open: “Manufacturing Automation and Digital Transformation” II edition

Dopo una prima edizione di grande successo, riprende a novembre 2018 il corso di formazione avanzata concepito per guidare manager e aziende verso l’Industria 4.0

Comau, in partnership con ESCP Europe Business School, sta per dare il via alla seconda edizione dell’Executive Master in “Manufacturing Automation and Digital Transformation”, ideato per executive, direttori, manager e professionisti. Il corso inizierà a novembre 2018, pochi mesi dopo la cerimonia di chiusura della prima edizione (2017-2018). Le iscrizioni saranno aperte fino alla fine di settembre 2018.

Il corso ha una durata di cinque settimane ed è suddiviso nei seguenti moduli: Industry 4.0, Product & Process Innovation, Scale-up and Industrialisation, Supply Chain e People and Change.


Target audience
executive, direttori, manager e professionisti.
 
Comau e ESCP Europe
ecomau@comau.com
+39-011-0049111
 
COMAU
Via Rivalta, 30
10095 Grugliasco (TO)
Italy
   05.11.2018 - 20.12.2018
08:00 - 18:00

 
  
 
 
Guided tour from the town hall to Zeughaus
Show details
Other
After the opening of the ERW we will not only take you on a short trip through Augsburg, but also give you a historical recap. A real Fugger will accompany you on your trip from history to modern day robotic technologies.

Target audience
Invitations only.
 
euRobotics
Andrea Herold
erw2018@kuka.com
00498217975348
 
Rathaus Augsburg, Fürstenzimmer
Rathausplatz 2
86150 Augsburg
Germany
   16.11.2018
16:00 - 16:30

 
 
Official opening of the European Robotics Week 2018
Show details
Other
Celebrate the opening of the 2018 European Robotics Week together with high-ranking representatives of politics and industry in the impressive ambience of the Fürstenzimmer!

Target audience
Everybody.
 
euRobotics
Andrea Herold
erw2018@kuka.com
00498217975348
 
Rathaus Augsburg, Fürstenzimmer
Rathausplatz 2
86150 Augsburg
Germany
   16.11.2018
15:00 - 16:00

 
 
Fraunhofer IPA Career Day for students and graduates
Show details
Other
Do you want to be part of the Mars mission?
Do you set the pace for algorithms?
Baden-Württemberg instead of Silicon Valley?
Do you make machines intelligent?

Then use the career paths of Fraunhofer IPA! As a graduate of STEM professions, you have the skills that are needed today and in the future. The IPA Career Day gives you exclusive insights into experimental fields and laboratories. You get to know scientists and can exchange ideas on topics that interest you. Take the opportunity to discover new things and grow together.

Agenda
15:45: Welcome of the participants
16:00: Presentation of the Fraunhofer Institute for Manufacturing Engineering and Automation IPA
16:30: Guided tours through the labs
from 18:00: EXCLUSIVE - Meet the Expert: From student to top manager
Prof. Dr. Thomas Weber (former member of the Executive Board responsible for Corporate Research & Corporate Development & Mercedes-Benz Cars Development at Daimler AG)
invites you to an exclusive round of talks and discussions.

https://www.ipa.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/messen/Karrieretag_Robotik.html

Target audience
Students and graduates
 
Fraunhofer IPA
Teresa Mittner
teresa.mittner@ipa.fraunhofer.de
 
Fraunhofer IPA
Nobelstrasse 12
70569 Stuttgart
Germany
   16.11.2018
15:30 - 20:00

 
  
 
 
Autogrammstunde Augsburger Panther (AEV) und KUKA-Roboter
Show details
Other
Holen Sie sich Ihre persönliche Widmung zuerst von Ihrem Hockeystar und anschließend von unserem KUKA Roboter ab.

Target audience
Öffentlichkeit.
 
KUKA
Andrea Herold
erw2018@kuka.com
0049821 797 5348
 
Foyer im 1. Stock, Zeughaus
Zeugplatz 4
86165 Augsburg
Germany
   17.11.2018
15:00 - 16:00

 
 
Robots, AI and the Future – Technology vs. Humanity?
Show details
Other
Keynote Speech: Robots, AI and the Future – Technology vs. Humanity?
Dr. Vito Di Bari maintains a global reputation of excellence as the world's premiere futurist and will hold an inspiring speech about the future of robotics.
Please join this exciting journey!

Target audience
General public and students
 
ABB Automation GmbH
Hanne Kolb
hanne.kolb@de.abb.com
+49 603185187
 
Cinema Hall in Zeughaus ->https://www.augsburg.de/buergerservice-rathaus/buergerservice/raeume-mieten/zeughaus/
Zeugplatz 4
86150 Augsburg
Germany
   17.11.2018
15:00 - 16:30

 
 
Roboteilla tuotantoa Suomeen -seminaari
Show details
Media Event , Open House , Other
Robotit tasapäistävät olosuhteita globaalissa kilpailussa. Korkea osaaminen robotiikassa voi luoda Suomelle kilpailuedun, jos sitä osataan hyödyntää. Seminaarin on tarkoitus välittää tietoa robottien mahdollistamista liiketoimintamalleista ja tarjota eväitä automatisointia omiin tarpeisiinsa harkitseville toimijoille käytännönläheisten case-esimerkkien avulla. Seminaari aloittaa Euroopanlaajuisesti järjestettävän Robottiviikon Suomessa.
Seminaarin avaa Suomen elinkeinoministeri Mika Lintilä. Kajaanin kaupungin tervehdyksen tilaisuuteen tuo kaupunginjohtaja Jari Tolonen.

10:00/Ilmoittautuminen ja kahvit
10:30/Tilaisuuden avaus – Elinkeinoministeri Mika Lintilä
10:40/Kajaanin kaupungin terveiset - Kaupunginjohtaja Jari Tolonen
10:50/Robotiikalla työtä Suomeen - Markku Laatikainen, Toimitusjohtaja, Valtavalo Oy
11:15/Tutustuminen Valtavalon täysin automatisoituun LED-valoputkitehtaaseen
11:45/Lounas
12:30/Suomen teollisuusrobotit lukuina & Eurooppalaisen Robottiviikko 2018 esittely - Nina Lehtinen, Varapj., Suomen Robottiikkayhdistys
13:00/KAMK: Robokai-hanke - Jarmo Happonen, Projektipäällikkö, Kajaanin Ammattikorkeakoulu
13:30/Kiskokalustotuotannon robotisoinnilla tuottavuutta piensarjatuotannossa - Marko Hurskainen, Tehtaanjohtaja, Transtech Oy
14:00/Kahvit
14:15/Aasiaan ja takaisin. Miksi nyt on aika investoida automaatioon? - Paavo Käkelä, Myyntijohtaja, EID Tech Oy
14:45/Case Sartorius: Raaka-aineesta puhtaaksi lopputuotteeksi käsin koskematta - Matti Pilviö, Toimitusjohtaja, Sartorius Biohit Liquid Handling Oy
15:15/Tilaisuuden päätös

Tilaisuus järjestetään Renforsin Rannan -yrityspuiston alueella sijaitsevassa Portti-rakennuksessa, josta on helppo käydä tutustumassa noin 300 metrin päässä sijaitsevaan Valtavalon täysin automatisoituun LED-valoputkitehtaaseen.

valtavalo
Maija Alasalmi
maija.alasalmi@valtavalo.fi
044 7717 197
 
Renforsin Rannan -yrityspuisto, Portti-rakennus
Tehdaskatu 15
87100 Kajaani
Finland
   19.11.2018
10:00 - 15:30

 
  
 
 
Concurso dibujo Mascota Robótica
Show details
Other
Durante la ERW, se celebrará un certamen de dibujo donde se soñará y dibujará una mascota robótica que formará parte de las publicaciones de ByLinedu durante el año.
Los dibujos se pueden entregar en mano o por correo electrónico a: info@bylinedu.es antes del 25 de noviembre.
Con los dibujos recibidos se realizará una exposición en el Espacio ByLinedu en Valencia y se mostrarán en redes sociales.

Target audience
publico infantil y juvenil en edad escolar
 
Asociación ByLinedu
Bernat Llopis
bernat@bylinedu.es
+34 629783900
 

Plaza de Manises 2
46003 Valencia
Spain
 
ABB Robotics Showroom
Show details
Other
Special Shows , Virtual and Augmented Reality , Robot Studio , YUMI , Single Arm YUMI , IRB 1200 Safe Move 2

Target audience
Customers , Partners, Universities , High Schools
 
ABB Robotics │ www.abb.com.tr
Bahadir Erdem
bahadir.erdem@tr.abb.com
+90 850 333 1 222
 
ABB Dudullu 2 Plant,
Dudullu Organize Sanayi Bölgesi 2. Cadde, No:16 Y. Dudullu
Istambul
Turkey
   20.11.2018 - 22.11.2018
10:00 - 16:00

 
 
Sukeltavat autonomiset robotit Porissa
Show details
Other , Workshop / Public Talk / Discussion
Satakunnan ammattikorkeakoulu järjestää sukeltavien autonomisten robottien info- ja keskustelutilaisuuden. Tapahtumalla pyritään esittelemään sukeltavien robottien mahdollisuuksia kaikille aiheesta kiinnostuneille henkilöille ja yrityksille. Tilaisuudessa teemaa käsitellään erityisesti Satakuntalaisesta näkökulmasta. Tilaisuus on maksuton ja avoin kaikille aiheesta kiinnostuneille.

Target audience
Tilaisuus on maksuton ja avoin kaikille aiheesta kiinnostuneille.
 
Satakunnan ammattikorkeakoulu
Timo Kerminen
timo.kerminen@samk.fi
+358 44 710 3311
 
Porin kampus, Skene-ravintolan Bussi-kabinetti
Satakunnankatu 23
28130 Pori
Finland
   20.11.2018
09:00 - 11:00

 
  
 
  
 
 
ABB Show Truck at Elvis-Presley-Platz in the heart of Friedberg
Show details
Other
The Elvis-Presley-Platz is the central place in the city center of Friedberg. ABB will be happy to welcome you there in our show truck which includes three exhibits.

Target audience
Regional public and students
 
ABB Automation GmbH
Hanne Kolb
hanne.kolb@de.abb.com
+49 603185187
 
Elvis-Presley-Platz
61169 Friedberg
Germany
   22.11.2018
11:00 - 16:00

 
 
Karrieretag Wissen schafft Zukunft auf dem Fraunhofer Institutszentrum Stuttgart (November 2018)
Show details
Educational Reach-Out , Lab Tour , Other
Lassen Sie sich während unserer Veranstaltung für unterschiedliche Forschungsfelder und Berufsmöglichkeiten bei Fraunhofer begeistern. Erleben Sie hautnah, an welchen Projekten wir aktuell forschen und blicken Sie unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Labor oder Reinraum über die Schulter. Neben spannenden Einblicken ist auch Ihre Mitwirkung gefragt: Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und erhalten eine wertvolle Orientierungshilfe für Ihre Karriereplanung.

Programmablauf
10.00 Uhr Begrüßung und Keynote IAO
11.00 Uhr Forschung live erleben – Runde 1
12.15 Uhr Mittagessen
13.00 Uhr Forschung live erleben – Runde 2
14.00 Uhr Insider-Einblicke zu Berufslaufbahnen
15.00 Uhr Jobmesse und Tischkickerturnier


Führung 1: Immersive Engineering Lab @ Fraunhofer IAO
Das Immersive Engineering Lab ist eine Arbeits- und Präsentationsumgebung, in welcher immersive 3D-Darstellungen gezeigt werden. Dabei handelt es sich um eine detailgenaue und anmutungstreue Echtzeitvisualisierung in Virtual Reality (VR). »Virtual Prototyping« lässt sich auf verschiedene Branchen anwenden. Dabei stehen nicht nur VR-Technik und Softwareschnittstellen zur nahtlosen Datenintegration im Forschungsfokus, sondern auch die Methodik zur Gestaltung individueller »VR-Sessions« zur kollaborativen Entscheidungsfindung. Am eigenen Gebäude wird exemplarisch gezeigt, wie Architekturmodelle zu maßstäblich erleb- und begehbaren virtuellen Bauwerksprotoypen werden und wie eine »immersiven Baubesprechung« für effizientere Entscheidungen durchgeführt werden kann.

Führung 2: Digital Engineering Lab @ Fraunhofer IAO
Im Digital Engineering Labor werden aktuelle Trends aus Forschung und Wirtschaft für zukünftige Ingenieurinnen und Ingenieure vorgestellt und an ausgewählten Demonstratoren vorgeführt. Das Produkt und seine Produktion werden digital erlebbar gemacht, bevor sie real existieren. Schwerpunkt sind innovative Methoden und Werkzeuge, die dabei unterstützen, Produkt- und Produktionsentwicklung noch effizienter und qualitativ hochwertiger auszuführen.

Führung 3: Plasmatechnologie – der Schlüssel zu neuartigen Oberflächen und Produkten @ Fraunhofer IGB
Ein Plasma ist ein gasartiger Zustand, bei dem viele Gasteilchen geladen bzw. ionisiert sind. Mit dem Auge ist es als ein helles Leuchten wahrnehmbar und tatsächlich basieren viele Lichtquellen auf Plasmen. Außer, dass die Plasmen leuchten und viele Ionen enthalten, finden in ihnen auch chemische Prozesse statt. Bei Fraunhofer forschen wir anwendungsorientiert – deswegen fragen wir: Wie lassen sich Plasmen nutzen?
Das wichtigste Anwendungsgebiet ist die Oberflächenbearbeitung. Mithilfe von Plasmen können dünnste Schichten auf Oberflächen aufgetragen werden. Somit lassen sich Materialien »funktionalisieren«, also mit bestimmten gewünschten Eigenschaften ausstatten. Beispiele sind etwa Kratzschutzschichten, wasserabweisende oder Anti-Eis-Beschichtungen. Abhängig von ihren chemischen Zusammensetzungen können Plasmen aber auch genutzt werden, um Materialien hochpräzise zu ätzen. So werden Computer- und Handychips hergestellt.
Plasmen werden auch zur Reinigung und Entkeimung von Oberflächen eingesetzt oder im Bereich der Wasserreinigung. Das funktioniert vor allem über chemische Prozesse, über UV-Licht aus dem Plasma und den Beschuss der Oberfläche mit Plasmaionen. Das Fraunhofer IGB entwickelt Verfahren für all diese Anwendungsfelder.
An unserem Institut zeigen wir die vielfältigen praktischen Möglichkeiten, die Plasmen für die Industrie bieten – vom Vereisungsschutz von Flugzeugtragflächen über die Veredelung von Textilien bis hin zur Behandlung von Implantaten oder Dialysemodulen zur Blutreinigung in der Medizintechnik.

Führung 4: Algentechnologie – Stoffproduktion mit Mikroalgen @ Fraunhofer IGB
Auf der Suche nach neuen, regenerativen Rohstoffquellen könnte man Mikroalgen leicht übersehen. Doch die wenige Mikrometer großen Wasserpflanzen haben ein enormes Potenzial als Lieferant von chemischen Grundstoffen unter anderem für Nahrungsmittel und Pharmazeutika. Dabei sind sie äußerst genügsam – mehr als Sonnenlicht, Kohlenstoffdioxid, Nitrat und Phosphat brauchen sie nicht, im Gegensatz zu »normalen« Landpflanzen wachsen sie sehr schnell und brauchen dafür keine Ackerfläche. Aus so wenig holen sie aber ein Maximum heraus:
Je nach Art produzieren die Mikroalgen unterschiedliche Stoffe. Am Fraunhofer IGB zeigen wir, wie zum Beispiel Omega-3-Fettsäuren oder Fucoxanthin, ein Lebensmittelfarbstoff mit gesundheitsfördernden Eigenschaften, aus Algenbiomasse gewonnen werden.
Auch eine energetische Nutzung ist möglich, denn weitere Algenprodukte sind Stärke und Lipide, die sich in Bioethanol umsetzen lassen bzw. als Biodiesel Verwendung finden. Da Algen in der Lage sind Kohlenstoffdioxid für ihr Wachstum zu nutzen, können sie eine CO2-neutrale Kraftstoffquelle für die Zukunft sein.

Führung 5: Beschichtungssystem - und Lackiertechnik @ Fraunhofer IPA
Ausgehend von der Entwicklung neuer Lacke und Lackkomponenten über die Lackapplikation bis zum Entwickeln, Modellieren und Simulieren von produktionsgerechten Prozessen, reichen die Themen und Projekte von Industriekleinaufträgen bis zu aufwändigen bilateralen oder konsortialen Forschungsprojekten. Höhere Auftragswirkungsgrade, kürzere Durchlaufzeiten, Energie- und Materialeinsparung und neue Materialien sind gesuchte Lösungen, welche nach Unterstützung bei der Umsetzung und Integration die Prozesseffizienz deutlich erhöhen. Die gesamte Prozesskette von der Lackentwicklung, Lackherstellung, Lackiertechnik bis zum beschichteten Produkt wird in der Abteilung abgebildet.

Führung 6: Autonome Produktionsoptimierung @ Fraunhofer IPA
Maschinelles Lernen kombiniert mit Produktionstechnik zur kontinuierlichen Selbstanalyse und Selbstoptimierung von Fertigungs- und Montageanlagen. Wir erforschen und entwickeln in unserem interdisziplinären Team aus Steuerungstechnikern, Big Data Architekten, Data Scientists und Produktionstechnikern Werkzeuge und Algorithmen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz. Unser Arbeitsalltag ist dabei sehr praxisnah und bindet aktiv Maschinen- und Anlagenhersteller und –Betreiber mit ein. Dies ist nötig, um Anwendbarkeit und Robustheit unserer Systeme nachvollziehen und hierauf aufbauend unsere Innovationen ständig vorantreiben zu können.

Führung 7: Roboter- und Assistenzsysteme @ Fraunhofer IPA
Thema: Die Abteilung »Roboter- und Assistenzsysteme« gestaltet Roboter und Automatisierungslösungen für industrielle Anwendungen und für den Dienstleistungsbereich. Schlüsseltechnologien werden entwickelt und in innovative Industrieroboter, Serviceroboter und intelligente Maschinen umgesetzt. Die Studenten erleben während der Lab Tour Highlights an vergangenen Roboterentwicklungen sowie modernste Versuchsumgebungen.

Führung 8: Softwareentwicklung im ROS-I Umfeld @ Fraunhofer IPA
Softwareentwicklung im ROS-I Umfeld, Modelgetriebene Softwareentwicklung, Funktionale Sicherheit in der Softwareentwicklung
Das Fraunhofer IPA präsentiert die ROS-I Zelle im Versuchs-Feld. Gezeigt wird der einfache Zusammenbau der Steuerungssoftware für eine Roboteraufgabe aus Softwarekomponenten. Ergänzend erhalten die Teilnehmenden einen kurzen Vortrag von aktuellen Arbeiten der Forschungsgruppe mit der Möglichkeit Fragen zu stellen.

Target audience
WIR SUCHEN
HIWIS UND STUDENTEN
FÜR PRAKTIKA, STUDIEN- UND ABSCHLUSSARBEITEN
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Thilo Zimmermann
thilo.zimmermann@ipa.fraunhofer.de
+49 711 970-1240
 
Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Germany
 
Chirurgia Pediatrica Robotica Mini-Invasiva
Show details
Other
This Master, for a period of 1 year, is an international professional course to train surgeons intending to perform minimally invasive and robotic pediatric techniques.

2nd Session (February 4-5, 2019)
3rd Session (May 6-7, 2019)
4th Session (October 7-8, 2019

For Topics and Program: http://www.miscbo.it/wp/wp-content/uploads/2018/08/robo-pediatric-2018-19.pdf

Target audience
Recipients
The recipients of the program are specialists in pediatric surgery, or specialists in general
surgery with at least two years of attendance at a pediatric surgery ward.
 
Department of Pediatric Surgery, University of Bologna, Center S.Orsola Hospital Bologna
Dr. Giovanni Ruggeri
giovanni_ruggeri@aosp.bo.it
+39 051 2144004 | +39 335 5299718
 
Department of Pediatric Surgery, University of Bologna, Center S.Orsola Hospital Bologna
Via G. Massarenti 11,
40138 Bologna
Italy
   05.12.2018 - 06.12.2018
08:00 - 18:00

 
  
 
 
RoboPORT: Makeathon: Smart Home Robotics at Fraunhofer Stuttgart
Show details
Challenge / Competition , Educational Reach-Out , Other
Makeathon: Smart Home Robotics

Crowd-Engineering beteiligt Kunden und Nutzer an der Produktentwicklung. Die einfließenden Impulse der zukünftigen Nutzer tragen zur Verbesserung des Produkts bei. Im Makeathon »Smart Home Robotics« entwickeln die Teilnehmenden mit Crowd-Engineering neue Ansätze für Smart-Home-Roboter und erarbeiten innerhalb kurzer Zeit technisch innovative Lösungen.

Seit einiger Zeit spielen Roboter eine wichtige Rolle im häuslichen Umfeld. Während in einigen Bereichen innerhalb der eigenen vier Wände Service-Roboter wie z. B. Staubsaugerroboter immer häufiger eingesetzt werden, gibt es in einigen anderen Haushaltsbereichen bisher noch keine Unterstützung. Wie sieht es zum Beispiel beim Aufhängen der nassen Kleidung nach dem Waschen aus? Könnte nicht ein Roboter diese Aufgabe übernehmen? Die Anforderungen an einen Wäscheroboter könnten in etwa folgende sein:

Der Roboter soll mittlere und kleine Waschstücke (z. B. Socken, Unterwäsche, T-Shirts, Hosen) aufhängen.
Der Roboter soll kostengünstig und einfach bedienbar sein.
Die Kleidung soll so aufgehängt sein, dass sie wenig knittert.
Der Roboter soll eine ganze Waschmaschinenladung aufhängen können.
Das Wäscheaufhängen funktioniert an standardmäßigen Wäscheständern.
Der Roboter braucht wenig Platz.

Beim zweitägigen Makeathon im Rahmen der Veranstaltung »Morgenstadt-Werkstatt meets Digitalakademie@bw« entwickeln die Teilnehmenden gemeinsam Lösungen für diese Anforderungen. Dabei sollen alle Schritte von der Ideation über Konzept und Design bis hin zum Prototyping realisiert werden. In kleinen Teams wird an der jeweiligen Lösung interdisziplinär gearbeitet. Durch die vor Ort befindliche Technik ist es möglich, die prototypischen Aufbauten zu realisieren und zu testen.

Am ersten Tag des Makeathons findet eine große Abendveranstaltung im Foyer des Zentrums des Virtuellen Engineering statt. Bei entspannter Atmosphäre und guter Musik ist der Austausch mit den anderen Teilnehmenden der Morgenstadt-Werkstatt möglich.

Das Projekt RoboPORT freut sich auf das gemeinsame Entwickeln!

Target audience
Entwickler von Robotik, Tüftler und kreative Menschen jedes Alters
 
 
Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart, Zentrum für Virtuelles Engineering ZVE
Nobelstrasse 12
70569 Stuttgart
Germany
 
Karrieretag Intelligente Automatisierung & Reinheitstechnik (Juli 2018)
Show details
Educational Reach-Out , Lab Tour , Other
Stuttgart ist eines der Top-Zentren der angewandten Forschung weltweit mit einer einzigartigen Ausstattung. Am 17. Juli öffnen die Abteilungen »Roboter- und Assistenzsysteme« und »Reinst- und Mikroproduktion« am Fraunhofer IPA ihre Türen für interessierte MINT-Studenten (m/w), um sie über offene Stellen und die Möglichkeit zu Abschlussarbeiten zu informieren.

Die Abteilung »Roboter- und Assistenzsysteme« gestaltet seit über 40 Jahren Roboter und Automatisierungslösungen für industrielle Anwendungen und für den Dienstleistungsbereich. Die Erforschung sauberer und reinster Arbeitsumgebungen stellt seit mehr als 30 Jahren das Themengebiet der Abteilung »Reinst- und Mikroproduktion« dar. In beiden Abteilungen bietet sich ambitionierten Studenten und Wissenschaftlern (m/w) ein unvergleichliches Umfeld.

Erleben Sie Forschung und Entwicklung hautnah in verschiedenen Projekten während eines Praktikums, als studentische Hilfskraft oder im Rahmen Ihrer Abschlussarbeit.
Anwesend sind beim Karrieretag Mitarbeiter der Abteilungen, die derzeit Stellen speziell für Studierende anbieten. Es besteht die Möglichkeit, im direkten Gespräch auszuloten, ob die Stelle zu Ihren Neigungen und Fähigkeiten passt. Wenn das der Fall ist, sollten Sie unbedingt gleich persönlich einen Termin für ein Anschlussgespräch vereinbaren.

Target audience
WIR SUCHEN
HIWIS UND STUDENTEN
FÜR PRAKTIKA, STUDIEN- UND ABSCHLUSSARBEITEN
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Thilo Zimmermann
thilo.zimmermann@ipa.fraunhofer.de
+49 711 970-1240
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Germany
 
Odense Investor Summit 2018
Show details
Other
Odense Investor Summit is an annual event gathering capital seeking companies and investors in the heart of one of Europe’s biggest robotic clusters. This year, held for the third time, in collaboration with the robot fair R-18 and the electronical fair E-18. During the day you will be presented for interesting speakers within the field of robotics, 10 robotics companies pitching on the main stage and a minimum of 25 companies in The Bazar (showcase area); ready to network. To ensure quality of the event, a startup competition and two pitch training sections are held prior to the Summit.

Target audience
Capital seeking companies within robotics, drones and health tech and investors interested in technology.
 
Odense Seed and Venture
Michael Hansen
mhann@odense.dk
+45 2341 4007
 
Odense Congress Center
Ørbækvej 350
5220 Odense SØ
Denmark
 
Progetto “Pon coding e robotica”, Codice Progetto 10.8.4.A2-
Show details
Other
Selezione pubblica mediante procedura comparativa finalizzata alla creazione di una graduatoria per la selezione docenti di scuola secondaria di primo grado esperti di progettazione didattica che utilizzano abitualmente metodologie di didattica attiva ma senza esperienza nell’uso di piattaforme di prototipazione elettroniche e robotica educativa (Progetto “Pon coding e robotica”, Codice Progetto 10.8.4.A2- FSEPON-INDIRE-2017-1; CUP: B59B17000000006)

Target audience
teachers
 
INDIRE
 
INDIRE
Indire, via M. Buonarroti 10
50122 Firenze
Italy
 
La tecnologia robotica in supporto alla chirurgia generale. Comando vocale. Policlinico Militare Celio, Roma.
Show details
Other
La tecnologia robotica in supporto alla chirurgia generale.
Eseguiti interventi di chirurgia ad alta tecnologia mini-invasiva semirobotica
​Nei giorni scorsi l’equipe chirurgica multidisciplinare del Policlinico Militare di Roma Celio ha eseguito i primi interventi di chirurgia laparoscopica addominale con supporto robotico a comando vocale. Il team chirurgico composto da personale medico e infermieristico dell’Esercito, guidato dal Direttore Ospedaliero del "Celio", ha riscontrato eccellenti risultati operatori e la grande soddisfazione dei pazienti.

Questo tipo di nuova tecnica chirurgica all’avanguardia consente di effettuare gli interventi sfruttando la presenza un braccio meccanico che, rispondendo ai comandi vocali dell’operatore, garantisce sia un’elevata precisione che una minore invasività dell’atto chirurgico.

Target audience
L'operazione con chirurgia robotica a comando vocale è stata presentata alla stampa
 
Policlinico Militare di Roma Celio
policlinico_militare@esercito.difesa.it
06-701961
 
Policlinico Militare di Roma Celio
Piazza Celimontana, 50
00184 Roma
Italy
 
Premio Innovazione Robotica 2019 – Quarta Edizione - Robotics Awards, IV edition, 2019
Show details
Other
(Quarta Edizione), alla scoperta di applicazioni e idee in ogni campo della robotica in grado di portare sul piano fabbrica eccellenza, creatività e le migliori tecnologie dell’automazione.
La Quarta Edizione è molto aperta alle novità nell’uso degli strumenti del Machine Learning, della navigazione, della percezione. Un altro grande tema associato all’aumento delle capacità dei robot (qualcuno amerebbe parlare di “intelligenza”), è la sempre maggiore condivisione dei compiti e delle informazioni con l’operatore umano. Le applicazioni collaborative, ed anche il parco dispositivi presenti o che si affacciano in misura massiccia sul mercato, testimoniano di una continua crescita dei nuovi modi di utilizzare macchine in prossimità dell’uomo. Ciò che il Premio incoraggia nella Quarta Edizione sono gli usi interessanti dello spazio, dei flussi di lavoro e, soprattutto, della comunicazione – grafica o di qualsiasi altro tipo – tra la macchina e l’uomo.

Target audience
Engineers, PhD.'s,
Il Bando è aperto a tutte le persone fisiche e giuridiche italiane, anche in consorzio, in grado di dimostrare una realizzazione robotica installata o in fase di collaudo, oppure in forma di dimostratore funzionale completo. Le applicazioni candidate possono essere state, o in procinto di essere messe in servizio in qualsiasi nazione.
 
MECSPE FIERA, SENAF
Marta Rispoli
marta.rispoli@senaf.it
02 332 0391
 
MECSPE 2019
Fiere di Parma,
43126 Parma
Italy