Future Work Lab - Open Lab Day (03. November 2017)
Show details
Sie wollen selbst erleben, wie sich die Industriearbeit der Zukunft anfühlt? Dann tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein und melden Sie sich kostenlos für die offene Führung im Future Work Lab an. An jedem Open Lab Day steht Ihnen unsere Demonstratorenwelt offen und unsere Fachexperten laden Sie zum Gespräch ein. Bitte beachten Sie, dass wir im Mai und Juni in größere Räumlichkeiten umziehen werden und deshalb in diesen Monaten keine Führungen anbieten können.

Was Sie an unserem Open Lab Day erwartet

- Freier Besuch der Demonstratorenwelt: Erleben Sie unser Lab im Betrieb
- Optional: Jeweils zwei geführte Kurz-Touren (Start: 9:30 Uhr und 10:30 Uhr) durch die Demonstratorenwelt pro Tag
- Die Möglichkeit, mit unseren Experten rund um Industrie 4.0 und die Gestaltung der Arbeit der Zukunft zu diskutieren
- Informationen zu unserem Leistungsangebot

Adresse:

ARENA2036
Pfaffenwaldring 19
70569 Stuttgart

Target audience
Offen für jedermann / Open for everyone
 
Fraunhofer IPA
Simon Schumacher
simon.schumacher@ipa.fraunhofer.de
+49-711-970-1747
 
Future Work Lab c/o ARENA2036, Universität Stuttgart
Pfaffenwaldring
70569 Stuttgart
Germany
 
Craft competition: “Design a dream robot to help you in daily tasks”
Show details
Robots can already perform many activities. But what about one that does your homework or cleans your room? As part of our KUKA arts and crafts competition, children can make their own robot and win cool prizes.
You can find the description about the competition here:
https://www.kuka.com/en-de/press/events/2017/11/european-robotics-week

Target audience
Children of kindergarten and school Age who are not yet 15
 
KUKA AG
Ulrike Farrenkopf
erw2017@kuka.com
00498217975226
 
KUKA AG
Germany
 
Karrieretag der Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme für interessierte MINT-Studenten (m/w)
Show details
Die Abteilung »Roboter- und Assistenzsysteme« (https://www.ipa.fraunhofer.de/de/Kompetenzen/roboter--und-assistenzsysteme.html) gestaltet seit mehr als 40 Jahren Roboter und Automatisierungslösungen für industrielle Anwendungen und für den Dienstleistungsbereich. Stuttgart ist eines der Top-Zentren der Robotik weltweit mit einer einzigartigen Ausstattung. Ambitionierten Studenten und Wissenschaftlern (m/w) bietet sich ein unvergleichliches Umfeld.

Am 17. November öffnet die Abteilung die Türen für interessierte MINT-Studenten (m/w), um sich über studentische Arbeiten und offene Stellen zu informieren.

Erleben Sie Forschen und Entwickeln in praxisnahen Projekten während eines Praktikums, als studentische Hilfskraft oder im Rahmen einer Abschlussarbeit. Aktuelle Stellenangebote finden Sie hier: https://recruiting.fraunhofer.de/Jobs/1 (Suche: »Robotik«)

Anwesend sind beim Karrieretag Mitarbeiter der Abteilung, die derzeit Stellen speziell für Studierende anbieten. Es besteht die Möglichkeit, im direkten Gespräch auszuloten, ob die Stelle zu den eigenen Neigungen und Fähigkeiten passt. Wenn das der Fall ist, sollten Sie unbedingt gleich persönlich einen Termin für ein Anschlussgespräch vereinbaren.

Teil der Veranstaltung ist die Siegerehrung im Rahmen der LEGO-Robotics Challenge, die im Rahmen unserer an der Uni angebotenen Vorlesung »Servicerobotik« ausgerichtet wurde.

Programm

16:00 Uhr: Begrüßung in der Ausstellung Meilensteine der Robotik
16:10 Uhr: Kurzdemos der Projekte „LEGO-Robotics-Challenge“
16:45 Uhr: Informationsvortrag „Robotik“ am Fraunhofer IPA
17:00 Rundgang durch die V-Felder und die Roboterausstellung
Information über offene Stellen und Möglichkeit in direkten Gesprächen mit Mitarbeitern der Abteilung
18:00 Uhr: Ende

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in dieses Doodle ein: https://doodle.com/poll/mxpet47wuk3vhpgr .

Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrer Teilnahmebestätigung.

Target audience
Interessierte MINT-Studenten (m/w), um sich über studentische Arbeiten und offene Stellen zu informieren.
 
Fraunhofer IPA
Teresa Mittner
teresa.mittner@ipa.fraunhofer.de
+49 711 970-1108
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Gebäude D in der Ausstellung Meilensteine der Robotik
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Technische Hochschule Nürnberg
Wassertorstraße 10
90489 Nürnberg
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
IWR, Universität Heidelberg Mathematikon
Berliner Str. 41-49
69120 Heidelberg
Germany
 
KUKA lecture for kids
Show details
In an event entitled “To outer space and back”, KUKA employees will offer presentations for children between the ages of 6 and 10 at the Augsburg planetarium. During the 90-minute event, children can learn about all the things that robots do in space and hear other exciting facts related to robotics.

Parents will have the opportunity to wait for their children over coffee and cake.

Target audience
Kids aged 6-10 years
 
KUKA AG
Ulrike Farrenkopf
erw2017@kuka.com
00498217975226
 
Augsburg planetarium
Ludwigstrasse 14
86152 Augsburg
Germany
 
KUKA lecture for kids
Show details
KUKA employees will offer presentations for children between the ages of 6 and 10 at the Technik Museum Freudenberg. During the event children can learn about all the things that robots do with machines in a historical background and hear exciting facts related to robotics.

Target audience
Kids aged 6-10 years
 
KUKA Roboter GmbH Branch Office West
Susanne J. Romero
erw2017@kuka.com
+492714003406910
 
Technikmuseum Freudenberg
Olper Strasse 5
57258 Freudenberg
Germany
 
Tag der offenen Tür mit Vortrag für Schüler am Institut für Anthropomatik und Robotik
Show details
Tag der offenen Tür: 14-17 Uhr
Vortrag für Schüler: 16 Uhr

Adresse: Engler-Bunte-Ring 8, 76131 Karlsruhe
Web: http://ipr.kit.edu

Zu sehen gibt es aktuelle Anwendungen und neue Technologien für
- Roboter in der Industrie
- Roboter im Service
- Medizinroboter

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Torsten Kröger
Kontakt: sekretariat@ipr.kit.edu
Telefon: +49 721 608-47137

Target audience
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler, Studierende, Interessierte Bürgerinnen und Bürger
 
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Prof. Dr.-Ing. Torsten Kröger
sekretariat@ipr.kit.edu
+49 721 608-47137
 
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Intelligente Prozessautomation und Robotik (IPR) Institut für Anthropomatik und Robotik (IAR)
Engler-Bunte-Ring 8
76131 Karlsruhe
Germany
 
Wie lernen Roboter? Gehen, Greifen, Tischtennis - Vortrag von Prof. Dr. Jan Peters
Show details
Autonome Roboter, welche Menschen in einer großen Anzahl von Situationenunterstützen können, sind ein erklärtes Ziel der Robotik, der künstlichen Intelligenz und der Kognitions- wissenschaft. Um dieses Ziel aus dem Bereich der Science Fiction in die Realität zu bringen, muss die Instruktion von Robotern so einfach werden, dass auch ein ungelernter Laie "seinen" Roboter selber unterrichten kann. Leider haben die Methoden des klassischen maschinellen Lernens uns diesem Ziel bisher nicht deutlich nähergebracht. Eine Ursache dafür ist, dass sie die physikalische Realität nicht einbeziehen und daher nicht die komplexen Probleme der Robotermotorik adressieren können.
In diesem Vortrag zeigen wir auf, wie zukünftige Roboter ihre Aufgaben autonomer und intelligenter erlernen können. Demonstriert wird, wie ein Roboter zunächst einzelne primitive Elementarbewegungen durch eine Kombination aus Imitation und Selbst-Verbesserung erwerben kann. Danach wird an Beispielen deutlich gemacht, wie der Roboter seine Elementarbewegungen zunächst an neue Situationen anpassen kann und dann mit diesen anfangen kann, Verhalten zu komponieren. Dieser Weg von einfachen zu immer komplexeren Verhaltensweisen wird mit Experimenten untermalt, in denen Roboter gehen, greifen, und Tischtennis spielen.

Target audience
Interessierte Bürgerinnen und Bürger,
Schülerinnen und Schüler aus dem MINT-Bereich,
Studierende aus den Naturwissenschaften
 
FIAS Frankfurt Institute for Advanced Studies
Patricia Till
ptill@fias.uni-frankfurt.de
 
FIAS Frankfurt Institute for Advanced Studies
Ruth-Moufang-Straße 1
60348 Frankfurt
Germany
 
Besuchertag im Applikationszentrum Industrie 4.0
Show details
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Besuchertag im Applikationszentrum Industrie 4.0.
Gerne laden wir Interessenten dazu ein, sich über das Thema Industrie 4.0 und Anwendungsszenarien in der Produktion zu informieren.

Agenda

14:00 Uhr Begrüßung: Forschung am Fraunhofer IPA
14:30 Uhr Einführung in Industrie 4.0 und Anwendungsszenarien
15:30 Uhr Live-Rundgang und Besichtigung aktueller Demonstratoren
16:30 Uhr Get-together mit kleinem Stehimbiss
17:30 Uhr voraussichtliches Ende

Praxisnahe Lösungen für Industriepartner

Das Applikationszentrum Industrie 4.0 des Fraunhofer IPA ist eine Innovationsumgebung, in der Unternehmen und Wissenschaftler gemeinsam Industrie-4.0-Anwendungen erforschen und bedarfsgerecht weiterentwickeln. Industrieunternehmen können es als Testumgebung für eigene und gemeinsame Forschung und Entwicklungen nutzen. Demonstratoren zeigen schon heute wie sich cyberphysische Systeme in der Produktion einsetzen lassen. Zu sehen sind auch additive Produktionstechnologien und echtzeitnahe Simulationen.

Das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg geförderte Projekt verfolgt folgende Ziele:

- Industrie 4.0 in kleinen und mittelständischen Unternehmen etablieren
- Gemeinsam Showcases und Szenarien erforschen
- Lösungen bedarfsgerechte entwickeln und erproben
- Durch Schulungen und Trainings Wissen vermitteln

Target audience
Das Fraunhofer IPA sucht stetig Unternehmen, die mit uns innovative Projektvorhaben realisieren. Weiterhin verfügen die IPA-Wissenschaftler über Expertise bei der Auswahl geeigneter Möglichkeiten zur Förderung und geeigneter Projektformate.

Entwickeln Sie mit uns Industrie-4.0-Lösungen:

- Strategische Kooperation
- Projektspezifische Beauftragung
- Testumgebung
 
Fraunhofer IPA
Petra Foith-Förster
Petra.Foith-Foerster@ipa.fraunhofer.de
+49 711 970-1978
 
Applikationszentrum Industrie 4.0 Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Germany
 
Humanoide Roboter: Maschinen für Menschen
Show details
Roboter werden bald unsere neuen, helfenden Mitbewohner sein, die uns lästige Arbeiten abnehmen, uns die Wünsche von den Lippen lesen, proaktiv handeln und mit uns kooperieren. Die humanoiden Roboter der ARMAR Familie werden anhand typischer Handlungsaufgaben und Mensch-Roboter-Interaktionen ihr Können in Alltagsumgebungen demonstrieren. Die Roboter werden zeigen, wie sie den Tisch aufräumen und wischen, den Saft aus dem Kühlschrank holen und die Geschirrspülmaschine beladen und wie sie ihre Aktionen aus Beobachtung des Menschen lernen und mit dem Menschen mit natürlicher Sprache kommunizieren.

Target audience
Schülerinnen und Schüler
Studierende
Interessierte Bürgerinnen und Bürger
 
Institut für Anthropomatik und Robotik - Lehrstuhl für Hochperformante Humanoide Technologien (H²T)
Prof. Dr.-Ing. Tamim Asfour
sekretariat.asfour@anthropomatik.kit.edu
+49 721 60848277
 
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Adenauerring 2, Geb. 50.20, EG (rechter Flügel)
76131 Karlsruhe
Germany
 
KUKA lecture for kids
Show details
In an event entitled “To outer space and back”, KUKA employees will offer presentations for children between the ages of 6 and 10 at the Augsburg planetarium. During the 90-minute event, children can learn about all the things that robots do in space and hear other exciting facts related to robotics.

Parents will have the opportunity to wait for their children over coffee and cake.

Target audience
Kids aged 6-10 years
 
KUKA AG
Ulrike Farrenkopf
erw2017@kuka.com
00498217975226
 
Augsburg planetarium
Ludwigstrasse 14
86152 Augsburg
Germany
 
Arbeit 4.0
Show details
Auftaktveranstaltung zum Start des ESF-Projekts TEAM 4.0

Dass der Megatrend Digitalisierung eine große Herausforderung für Unternehmen und Politik bildet, ist hinlänglich bekannt. Doch was bedeutet eigentlich Arbeit 4.0 für den einzelnen Arbeitsplatz, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Welches (andere, neue) Arbeits- oder gar Gesellschaftsmodell entwickelt sich möglicherweise aus diesem Trend und was sollten die Politik und Wirtschaft beachten?

Diesen Fragen werden sich am 22.11.2017 zwei Referenten stellen:
Der renommierte Philosoph und Schriftsteller Prof. Dr. Peter Sloterdijk wird sich mit der „Zukunft der Arbeit“ angesichts der Digitalisierung auseinandersetzen und gesellschaftliche Dimensionen in den Blick nehmen.

Der Präsident der Hochschule Augsburg, Prof. Dr. Gordon T. Rohrmair wird sich neben den regionalen Bestrebungen und Besonderheiten im Wirtschaftsraum Augsburg insbesondere den Anforderungen von Digitalisierung an den Menschen widmen.

Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
Stefanie Haug
stefanie.haug@region-a3.com
 
Goldener Saal, Rathaus Augsburg
Rathausplatz 2
86150 Augsburg
Germany
 
SCHUNK Challenge
Show details
November 23, 2017: Welcome of the 16 Pupils of the Hölderlin Gymnasium.
Afterwards the Pupils are devided in 4 Groups.
Presentation of the Task: Development, Assembly and Programming of a Soccer Tournament, whereby the Robot will be controlled with a Smartphone App.

November 24, 2017: Conversion and Reprogramming of the Robot for carrying out different Tasks, e.g.moving along a predetermined Track with a Robot - or the independent Gripping of various Objects.
In the aftermoon: Award Ceremony

Target audience
Everybody who is interested in Robot Automation
 
SCHUNK GmbH & Co. KG, Bahnhofstr. 106 - 134, D-74348 Lauffen
Martin Aichert
martin.aichert@de.schunk.com
+49-7133-103-2964
 
SCHUNK Ausbildungszentrum
Im Brühl 72
74348 Lauffen
Germany
 
Evening event: Generation R - The future of robotics and why our grandchildren are growing up as digital natives
Show details
KUKA invites interested adults to attend a presentation in the Development and Technology Center at Zugspitzstrasse 140, 86165 Augsburg-Lechhausen. Dominik Bösl, Senior Corporate Innovation Manager, will speak about the impact of robotics and automation on future generations.

KUKA AG
Ulrike Farrenkopf
erw2017@kuka.com
00498217975226
 
KUKA AG
Zugspitzstrasse 140
86165 Augsburg
Germany
 
KUKA - VDI Junior Pilots
Show details
VDI Junior Pilots meet robots in action. Come an see, touch, feel and try for yourself! KUKA employees meet you and lead you into an unique experience of robotics

KUKA Roboter GmbH Branch Office West
Susanne J. Romero
erw2017@kuka.com
+492714003406910
 
KUKA Roboter GmbH Branch Office West
Obere Leimbach 13
57074 Siegen
Germany
 
KUKA Robotics College visit for school class
Show details
KUKA College invites a school class into their rooms. There they will get unique insight into robotics. After a very short introduction to the world of robotics, the teenagers will visit the KUKA showroom before they then get their hands on the robots themselves! Accompanied by certified trainer they will be able to move and program robots.
To round the day off, KUKAs HR employees will show the students possiblities of how to become part of the world of orange robots.

Target audience
School classes in secondary school
 
KUKA AG
Ulrike Farrenkopf
erw2017@kuka.com
00498217975226
 
KUKA AG
Zugspitzstrasse 140
86165 Augsburg
Germany
 
KUKA lecture for kids
Show details
KUKA employees will offer presentations for children between the Ages of 6 and 10.
During the Event children can learn about all the things robots can do, hear exiting Facts und experience robots in action.

Target audience
Kids aged 6 - 10
 
KUKA Roboter GmbH Branch Office West
Susanne J. Romero
erw2017@kuka.com
+492714003406910
 
KUKA Roboter GmbH Branch Office West
Obere Leimbach 13
57074 Siegen
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
TECHNOSEUM
Museumsstr. 1
68165 Mannheim
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Schönstätter Marienschule Borken
Jahnstraße 11
46325 Borken
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Hochschule Koblenz
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Gesamtschule Talsand
Rosa-Luxemburg-Straße 6
16303 Schwedt/Oder
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
ROSEN Technology and Research Center GmbH
Edisonstraße 2
49811 Lingen (Ems)
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Ursulaschule Osnabrück
Kleine Domsfreiheit 11-18
49078 Osnabrück
Germany
 
RoboPORT - GRIPPER HACKATHON
Show details
THE GRIPPER HACKATHON is a robotics hardware Hackathon where you will design and build a 3D-printed gripper by your own.
This Hackathon will take you and like-minded passionate students, makers and researchers on a journey into the creative do-it-yourself culture with open-innovation methods like co-creation.

To register write an e-mail to: Maik.Siee@ipa.fraunhofer.de
More info under: www.morgenstadt.de

Location: Fraunhofer IAO, Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart

Fraunhofer IPA
Maik Siee
Maik.Siee@ipa.fraunhofer.de
 
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Germany
 
Roboter in der Intralogistik
Show details
Roboter in der Intralogistik

Aktuelle Trends | Neue Technologien | Moderne Anwendungen

Um den Herausforderungen bei der wirtschaftlichen Implementierung von Robotern in der Intralogistik zu begegnen, sind profunde Kenntnisse auf diesem Gebiet notwendig. Daher vermittelt dieses Technologieseminar Verantwortlichen aus der Logistik Grundlagen für verbesserte Investitionsentscheidungen. Sie erhalten einen Überblick, wie der Industrieroboter als wirtschaftliches und flexibles Instrument für Handhabungsaufgaben in innerbetrieblichen Materialflüssen eingesetzt werden kann und welche Trends sich aus den derzeitigen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten ableiten lassen.

Themen

- Aktuelle Trends in der Intralogistik und der Materialfluss Automatisierung
- Potenziale und Herausforderungen bei Industrierobotern im innerbetrieblichen Materialfluss
- Neueste Entwicklungen in den Schlüsseltechnologien: Greifer, Sensorik, Bildverarbeitung und Roboter
- Praxisbeispiele zum Thema Palettieren, Kommissionieren, Griff in die Kiste etc. mit Industrierobotern
- Planung von Automatisierungslösungen in der Intralogistik



Target audience
Qualifikationsziele

Anhand praxisorientierter Vorträge lernen die Teilnehmer methodische und technologische Lösungen zur Automatisierung innerbetrieblicher Materialflüsse mit Hilfe von Robotern kennen. Im Mittelpunkt stehen dabei Bedarf und Möglichkeiten sowie Kosten und Nutzenaspekte. In den Pausen bleibt ausreichend Freiraum, um mit Experten konkrete Fragestellungen zu diskutieren.

Zielgruppe

Fach und Führungskräfte aus der Logistik und Materialflussplanung sowie Anlagenhersteller und Systemintegratoren aus den Bereichen Robotik, Automatisierung und Intralogistik
 
Fraunhofer IPA
Teresa Mittner
teresa.mittner@ipa.fraunhofer.de
+49 711 970-1108
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Germany
 
Finale Roborace 2017 - Der Robotics-Wettbewerb der Technischen Kybernetik an der Universität Stuttgart
Show details
Am Finale des diesjährigen Roboterbau‐Wettbewerbs ROBORACE des Studiengangs Technische Kybernetik an der Universität Stuttgart, nehmen sowohl Studierende als auch Oberstufenschüler aus dem Großraum Stuttgart teil. Seit dem Auftakt des ROBORACE Ende Oktober sind Teams von bis zu sechs Schülern oder Studierenden fleißig dabei, jeweils einen Lego‐Roboter zu konstruieren und programmieren, der wie ein Segway auf einer Achse mit zwei parallel angeordneten Rädern das Gleichgewicht halten kann. Die besondere Herausforderung beim ROBORACE‐Wettkampf wird dabei sein, dass dies auf einer gefederten Wippe erfolgt – und das eine Minute lang innerhalb eines vorab definierten Zielbereichs auf der Wippe.
Welches Team die beste Lösung entwickelt hat, wird an zwei Abschluss‐Wettbewerben festgestellt, bei denen Zuschauer herzlich willkommen sind.

Das ROBORACE findet dieses Jahr zum siebzehnten Mal statt und erfreut sich aufs Neue großer Beliebtheit. So nehmen am diesjährigen ROBORACE insgesamt 58 Teams teil, davon 29 Schülerteams.
Die Oberstufenschüler stammen vorwiegend aus Schulen in Stuttgart, aber auch Schüler aus Herrenberg, Heilbronn oder Oberkochen nehmen die weite Reise auf sich, um sich beim ROBORACE mit Studierenden der Universität Stuttgart messen zu können.

Target audience
Schüler, Studenten, Interessierte Zuschauer
 
Universität Stuttgart
Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik
sekist@ist.uni-stuttgart.de
+49 711 685 67734
 
Universität Stuttgart, Campus Vaihingen, Hörsaal V57.01
Pfaffenwaldring 57
70569 Stuttgart
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
FH Brandenburg - Audimax
Magdeburger Straße 50
14770 Brandenburg an der Havel
Germany
 
FIRST LEGO League Junior Ausstellung
Show details
Es ist nie zu früh MINT (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik) zu entdecken!
FIRST® LEGO® League Junior ist aus einer Initiative der amerikanischen Stiftung FIRST (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) und LEGO® entstanden und wurde entwickelt, um Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren an die MINT-Thematik heranzuführen. Der Einstieg wird den Kindern durch die ihnen bekannten und beliebten bunten Steine erleichtert.
Begleitet durch zwei oder mehr erwachsene Coaches, erforschen die Teams (bis zu sechs Teammitglieder) reale existierende Probleme wie Recycling, Energie oder das Zusammenleben von Mensch und Tier. Sie erstellen ein Forschungsposter, das ihre Entdeckung und ihr Team vorstellt, und sie bauen ein motorisiertes Modell aus LEGO® Steinen. Auf der „Reise“ lernen die Kinder gemeinsam im Team zu arbeiten und erkunden die Wunder der Wissenschaft und Technik. Im Mittelpunkt des Projekts stehen die FLL Junior Grundwerte wie respektvoller Umgang, gemeinsames Erleben und kritisches Denken. Am Ende jeder Saison treffen sich die Teams zu einer Ausstellung, um ihre Ergebnisse zu präsentieren, Ideen auszutauschen und gemeinsam Spaß zu haben!

Target audience
Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Franziska Weser
fw@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Berufliches Schulzentrum 7 Elektrotechnik der Stadt Leipzig
An der Querbreite 8
04129 Leipzig
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
OTH Regensburg, Foyer „Zentrales Hörsaalgebäude“ D
Galgenbergstraße 30
93053 Regensburg
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Richard-Wagner-Gymnasium
Rheinstr. 152
76532 Baden-Baden
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Fachhochschule Kiel, Gebäude C-18
Sokratesplatz 3
24149 Kiel
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Berufliches Schulzentrum 7 Elektrotechnik der Stadt Leipzig
An der Querbreite 8
04129 Leipzig
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus
Germany
 
FIRST LEGO League Junior Ausstellung
Show details
Es ist nie zu früh MINT (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik) zu entdecken!
FIRST® LEGO® League Junior ist aus einer Initiative der amerikanischen Stiftung FIRST (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) und LEGO® entstanden und wurde entwickelt, um Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren an die MINT-Thematik heranzuführen. Der Einstieg wird den Kindern durch die ihnen bekannten und beliebten bunten Steine erleichtert.
Begleitet durch zwei oder mehr erwachsene Coaches, erforschen die Teams (bis zu sechs Teammitglieder) reale existierende Probleme wie Recycling, Energie oder das Zusammenleben von Mensch und Tier. Sie erstellen ein Forschungsposter, das ihre Entdeckung und ihr Team vorstellt, und sie bauen ein motorisiertes Modell aus LEGO® Steinen. Auf der „Reise“ lernen die Kinder gemeinsam im Team zu arbeiten und erkunden die Wunder der Wissenschaft und Technik. Im Mittelpunkt des Projekts stehen die FLL Junior Grundwerte wie respektvoller Umgang, gemeinsames Erleben und kritisches Denken. Am Ende jeder Saison treffen sich die Teams zu einer Ausstellung, um ihre Ergebnisse zu präsentieren, Ideen auszutauschen und gemeinsam Spaß zu haben!

Target audience
Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Franziska Weser
fw@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Fachhochschule Kiel
Grenzstr. 5
24149 Kiel
Germany
 
RoHOW - Robotics Hamburg Open Workshop
Show details
From 1st to 3rd December 2017 the fourth Robotic Hamburg Open Workshop (RoHOW) will be held at the Hamburg University of Technology (TUHH).

The RoHOW is an educational and networking event of the Hamburg University of Technology (TUHH) with students and scientists from all over the world that are active in research on humanoid robots.

Teams of the Standard Platform League are invited to present their work. The RoHOW is organized by students from the RoboCup team HULKs of the TUHH.

The RoHOW is open for the public on Sunday, December 3.

Target audience
Students, Teachers, people generally interested in robotics.
 
HULKs - RobotING@TUHH e.V.
Pascal Loth
hulks@tuhh.de
+4917663767951
 
Technische Universität Hamburg
Denickestraße 22
21073 Hamburg
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Aula der CJD Christophorusschule Königswinter
Cleethorpeser Platz 12
53639 Königswinter
Germany
 
Robots for Healthy Aging
Show details
Robots for Healthy Aging

In the context of the “European Robotics Week 2017” (17.-26. November 2017) an event on the subject of robots in social work takes place on Wednesday, 06. December, from 14:00 to 17:00 in the “Exhibition of the Independent Living Center” at the Frankfurt University of Applied Sciences. Robots and assistive technologies for healthy aging will be the focal point of this event.

The development of a robotic shower system within the European HORIZON 2020 research project I-SUPPORT (www.i-support-project.eu) will be in the main focus.
In addition, emotional and social robots such as the seal PARO and the Dinosaur Pleo will be presented. The telepresence robots Giraff, Double and VGO and the two humanoid robots NAO and Pepper will be introduced and possible applications discussed.

Free entry - registration is not required.

Target audience
Students (especially students of social work and health), public, seniors, nursing staff, stakeholder
 
Holger Roßberg | Inga Schlömer
Holger Roßberg | Inga Schlömer
i-support@fb4.fra-uas.de
+49 69 1533 3835
 
Frankfurt University of Applied Sciences 'Independent Living Center - Ausstellung Barrierefreies Wohnen und Leben'
Nibelungenplatz 1, Gebäude 2, UG, Raum 044
60318 Frankfurt am Main
Germany
 
FIRST LEGO League Junior Ausstellung
Show details
Es ist nie zu früh MINT (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik) zu entdecken!
FIRST® LEGO® League Junior ist aus einer Initiative der amerikanischen Stiftung FIRST (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) und LEGO® entstanden und wurde entwickelt, um Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren an die MINT-Thematik heranzuführen. Der Einstieg wird den Kindern durch die ihnen bekannten und beliebten bunten Steine erleichtert.
Begleitet durch zwei oder mehr erwachsene Coaches, erforschen die Teams (bis zu sechs Teammitglieder) reale existierende Probleme wie Recycling, Energie oder das Zusammenleben von Mensch und Tier. Sie erstellen ein Forschungsposter, das ihre Entdeckung und ihr Team vorstellt, und sie bauen ein motorisiertes Modell aus LEGO® Steinen. Auf der „Reise“ lernen die Kinder gemeinsam im Team zu arbeiten und erkunden die Wunder der Wissenschaft und Technik. Im Mittelpunkt des Projekts stehen die FLL Junior Grundwerte wie respektvoller Umgang, gemeinsames Erleben und kritisches Denken. Am Ende jeder Saison treffen sich die Teams zu einer Ausstellung, um ihre Ergebnisse zu präsentieren, Ideen auszutauschen und gemeinsam Spaß zu haben!

Target audience
Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Franziska Weser
fw@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Eurocamp am Helenesee
Am Helenesee 1a
15236 Frankfurt/Oder
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Eurocamp am Helenesee
Am Helenesee 1a
15236 Frankfurt/Oder
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
IGS Rheinzabern
Jockgrimer Straße 100
76764 Rheinzabern
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Konrad Adenauer Gemeinschaftshauptschule Wenden
Peter-Dassis-Ring 47
57482 Wenden
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Kooperative Gesamtschule Stuhr-Brinkum
Brunnenweg 2
28816 Stuhr
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Hochschule Fulda, MINTmachClub Fulda
Leipziger Str. 123
36037 Fulda
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Hochschule Mannheim, Gebäude A (Informatik)
Speyerer Straße 3
68163 Mannheim
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
TechnologieCenter der FESTO AG in Berkheim
Ruiter Straße 82
73734 Esslingen
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Schulverbund Süßen
Schulstraße 4
73079 Süßen
Germany
 
Robotics & Automation Open Lab
Show details
Erleben Sie die neuesten Roboter und Automationstechnologien. Und wie Sie von diesen profitieren können:

Lassen Sie sich inspirieren von Projektergebnissen aus dem EU-Projekt »ROBOTT-NET«
Netzwerken Sie mit Unternehmen, die bereits Automationstechnologien mit uns umgesetzt haben
Diskutieren Sie Ihre Ideen, Herausforderungen und Fördermöglichkeiten mit unseren Experten


Wer kann am Open Lab teilnehmen?

Unternehmen aller Größen und Branchen mit einer Idee, einer Herausforderung oder einem Entwicklungsprojekt im Bereich Robotik und Automation.


Wer sind wir?

Das Open Lab ist Teil des EU-finanzierten Projekts »ROBOTT-NET«, in dem Experten aus vier der größten europäischen Forschungs- und Technologieorganisationen zusammenarbeiten (Fraunhofer IPA, MTC, Tecnalia, DTI).



Agenda

14:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellung von ROBOTT-NET

14:15 Uhr: Pitch-Präsentation der geförderten Projekte

Mensch-Roboter-Kooperation Beispielvideo
Einfache Programmierung von Schweißrobotern Beispielvideo
Handhabung und Griff-in-die-Kiste Beispielvideo
Mobile Serviceroboter Beispielvideo
Neue Roboter-Kinematiken wie Seilroboter Beispielvideo
Augmented Reality in der Robotik

15:15 Uhr: Kollaborations- und Fördermöglichkeiten

15:30 Uhr: Kaffeepause

16:00 Uhr: Besichtigung der Versuchsfelder mit geführten Gruppen und Erklärungen zu Demonstratoren und Technologien

17:00 Uhr: Get Together mit den Experten

18:00 Uhr: Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Target audience
Unternehmen aller Größen und Branchen mit einer Idee, einer Herausforderung oder einem Entwicklungsprojekt im Bereich Robotik und Automation.
 
Fraunhofer IPA
Thilo Zimmermann
thilo.zimmermann@ipa.fraunhofer.de
+49 711 970-1240
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Germany
 
Future Work Lab: Open Lab Day (Dezember 2017)
Show details
Sie wollen selbst erleben, wie sich die Industriearbeit der Zukunft anfühlt? Dann tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein und melden Sie sich kostenlos für die offene Führung im Future Work Lab an. An jedem Open Lab Day steht Ihnen unsere Demonstratorenwelt offen und unsere Fachexperten laden Sie zum Gespräch ein. Bitte beachten Sie, dass wir im Mai und Juni in größere Räumlichkeiten umziehen werden und deshalb in diesen Monaten keine Führungen anbieten können.

Was Sie an unserem Open Lab Day erwartet

- Freier Besuch der Demonstratorenwelt: Erleben Sie unser Lab im Betrieb
- Optional: Jeweils zwei geführte Kurz-Touren (Start: 9:30 Uhr und 10:30 Uhr) durch die Demonstratorenwelt pro Tag
- Die Möglichkeit, mit unseren Experten rund um Industrie 4.0 und die Gestaltung der Arbeit der Zukunft zu diskutieren
- Informationen zu unserem Leistungsangebot

Adresse:

ARENA2036
Pfaffenwaldring 19
70569 Stuttgart

Target audience
Offen für jedermann / Open for everyone
 
Fraunhofer IPA
Simon Schumacher
simon.schumacher@ipa.fraunhofer.de
+49-711-970-1747
 
Future Work Lab c/o ARENA2036, Universität Stuttgart
Pfaffenwaldring 19
70569 Stuttgart
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Bildungscampus West - Aula
Am Bildungscampus 3
74076 Heilbronn
Germany
 
FIRST LEGO League Wettbewerb
Show details
FIRST® LEGO® League (FLL) ist ein Förderprogramm, welches Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt.
Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an Technik und Wissenschaft mit einer spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Im Team arbeiten die Kinder und Jugendlichen wie echte Ingenieure an einem gemeinsamen Thema. Sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um knifflige Missionen zu meistern. Sie haben die Möglichkeit wertvolle praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Target audience
Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 16 Jahren.
 
HANDS on TECHNOLOGY e.V.
Susanne Voigt
sv@hands-on-technology.org
+49 341 246 15 83
 
Gymnasium Stolzenau
Zum Ravensberg 3
31592 Stolzenau
Germany
 
Stay informed
If you like to be informed by mail when new articles are published, please fill out the following form.